Zusatzversicherung für´s Krankenhaus

Die Krankenhaus-Zusatzversicherungist eine freiwillige private Versicherung für gesetzlich Versicherte. Zu den Leistungen einer Krankenhaus-Zusatzversicherung zählt je nach Tarif die Übernahme der Kosten für Behandlungen durch einen Privatarzt oder einem Spezialisten sowie eventuelle Operationen. Auch die gesonderte Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer sowie die freie Krankenhauswahl zählen zu den Leistungen einer solchen Zusatzversicherung.

Dies bedeutet, dass Versicherte wie jeder andere Privatpatient oder Selbstzahler im Krankenhaus meist deutlich komfortabler untergebracht werden. Die Krankenhaus-Zusatzversicherung zahlt für die vereinbarten Zusatzleistungen in der Regel bei einem vollstationären Krankenhausaufenthalt. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, dass eventuelle vor- oder nachstationäre Behandlungen, oder ambulante OP´s mit eingeschlossen werden.

Stationäre Zusatzversicherung:
Beispiel für einen Tarif reine Unterbringung:

1-Bett-Zimmer ohne Chefarztbehandlung*: 12,45 €/Monat
2-Bett-Zimmer ohne Chefarztbehandlung*: 5,05 €/Monat

*Prämien beziehen sich auf das Eintrittsalter 30. Die Tarife ohne Chefarztbehandlung bilden keine Altersrückstellung.

Stationäre Zusatzversicherung für Kinder:
Die Beiträge liegen je nach Gesellschaft zwischen 4 – 8 €/Monat.

Für jeden zu empfehlen, am Besten direkt nach der Geburt abschließen.
Sollten die Eltern selber eine Stationäre Zusatzversicherung haben, kann nach der Geburt innerhalb von zwei Monaten eine Kindernachversicherung ohne Gesundheitsprüfung gemacht werden.

Facebook